Link verschicken   Drucken
 

2. Mannschaft der SG Traktor Teichel e.V.

Vorschaubild

Weimarische Straße 5
07407 Remda-Teichel


Aktuelle Meldungen

Zweite siegt bei Einheit II

(21.09.2020)

                             FC Einheit Rudolstadt II – Traktor Teichel II 1:4

                                  Bericht von Hartmut Gerlach, FC Einheit

Die Rudolstädter kamen auf dem Hauptplatz des Städtischen Stadion am späten Sonntagnachmittag (20.09.20) nach den Worten von Trainer Lars Wernicke schwer in die Partie. „Obwohl ich eigentlich ein gutes Gefühl hatte, weil wir ordentlich trainiert hatten und die Mannschaft auch gut eingestellt war, brauchten wir zu lange, um in das Spiel zu finden“, sagte der Übungsleiter.

So war das erste Gegentor (26.) auch keine Überraschung. Doch der Gastgeber steckte den Rückstand weg und kam im Anschluss an einen Eckball durch Michael Schrot (33.) zum Ausgleich.

In der Pause habe er an die Moral der Akteure appelliert. Aber auch im zweiten Durchgang änderte sich am Spielgeschehen nur wenig. „Irgendwie wollten wir, konnten aber nicht“, kennzeichnete Wernicke die Situation.

Schon sieben Minuten nach Wiederbeginn ging Teichel nach einer Unaufmerksamkeit der Hausherren bei einem gegnerischen Einwurf in Führung. Danach fiel den Einheimischen in diesem Derby nichts Konstruktives ein, sieht man mal von einer guten Gelegenheit durch Sandro Zorn ab. In der Schlussphase baute die Landesklassereserve ihren Vorsprung weiter au,s wobei, so Lars Wernicke, bei seiner Elf auch Disziplin und Ordnung verloren gegangen seien.

Mit dieser klaren Niederlage im Derby bleibt die Zweite auch im dritten Spiel der Kreisliga Süd in der Saison 20/21 ohne Punkt. Am kommenden Wochenende steht der Kreispokal im Fokus. Am 26.10. reist die 2. Mannschaft zum 5. der 1. Kreisklasse Süd, dem TSV Zollhaus. Anstoß ist um 15 Uhr.

Torfolge: 0:1 Carlo Crecelius (26.), 1:1 Michael Schrot (33.), 1.2, 1:3 Felix Hohmuth (53., 79.), 1:4 Oliver Pischel (88.).

 

Auch die Zweite siegt!

(13.09.2020)

                              Traktor Teichel II – Fortuna Griesheim 5:2 (2:0)

Gegen einen durchaus spielfreudigen und respektablen, mit guten Fußballern besetzten Kontrahenten konnte sich unsere Zweite in einer niveauvollen Begegnung behaupten. Dies verdankt sie auch dem Umstand, dass Trainer Heerdegen diesmal keine Aufstellungsprobleme hatte, denn mit Stark und den Hohmuth – Zwillingen war Verstärkung vorhanden.  Diesen Ruf rechtfertigt wohl auch die Tatsache, dass Stark dreimal traf, darunter ein sicher verwandelter Starfstoß. Dies war vorher in der ersten Halbzeit  Perthun nicht gelungen, er scheiterte bei seinem Versuch. Gleich nach Wiederbeginn aber machte er seinen Fehler vergessen und traf zum 3:0. Davor hatten  Stark und Dreyer eingenetzt. Als in der 63. Minute das 3:1 fiel, wollte noch einmal ein Ruck durch die Gästespieler gehen. Doch diesen dämpfte quasi im Gegenzug Stark mit seinem zweiten Treffer. Die Fortunen ließen jedoch nicht locker und markierten gegen weit aufgerückte Teicheler das 4:2. Solche Räume, wie sie der Schütze hatte, darf man dem Gegner nicht lassen. Es brannte jedoch nichts mehr an, weil auch Traktor-Schlussmann Salomon wie schon im gesamten Partieverlauf auf der Höhe seiner Aufgaben war. Die interessante Begegnung, mit welcher Schiedsrichter Wetzki keine Probleme hatte, beendete kurz vor Abpfiff Stark mit seinem dritten Tor zum 5:2.

        Teichel III kam in Schmiedefeld unter die Räder. 6:1 hieß es am Ende für die Gastgeber. Eine Stunde hat Teichel mithalten können, in den letzten 30 Minuten aber krachte es noch viermal. Den Ehrentreffer für Traktor schoss Marko Schachtschabel.

Foto zur Meldung: Auch die Zweite siegt!
Foto: Er traf dreimal! Christian Stark

Zweite gewinnt erneut

(21.07.2019)

                                    Traktor Teichel II – Grün-Weiß Blankenhain II 4:2

Zweiter Sieg im zweiten Test – so lautet das Fazit dieser Partie, welche zeitgleich mit dem Spiel der Ersten in Remda stattfand. Die Mannen von Heiko Perthun und Thomas Schumacher waren erneut Treffer freundlich. Dreimal schlug dabei Th. Schumacher zu, ein Tor erzielte Poser. Entscheidend waren wohl die Treffer von Poser in der 42. und Schumacher in der 47. Minute, da wurden die Weichen Richtung Sieg gestellt.